University of Applied Sciences Bielefeld - Department of Engineering Sciences and Mathematics

Modul Bachelorstudiengang Ingenieurinformatik des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik

Numerische Simulation NSI
Kennnummer:

1008

Workload:

150h

Credits:

5

Studiensemester:

5. Sem.

Häufigkeit des Angebotes:

jährlich im Wintersemester

Dauer:

1 Semester

1 Lehrveranstaltung:

Vorlesung

Sem. Unterricht

Übung

Praktikum / Seminar

Kontaktzeit:

2 SWS / 30h

1 SWS / 15h

0 SWS / 0h

1 SWS / 15h

Selbststudium:

45h

22,5h

0h

22,5h

geplante Gruppengröße:

60 Studierende

30 Studierende

20 Studierende

15 Studierende

 
2 Lernergebnisse (learning outcomes)/ Kompetenzen

-Kompetenzen in der Anwendung partieller Differentialgleichungen zur Beschreibung naturwissenschaftlicher und technischer Probleme

-Kompetenzen in der Methodik und Anwendung von FEM-Werkzeugen zur approximativen Lösung von Anfangsrandwertproblemen Prognose qualitativer Merkmale der Lösungen komplexer technischer Probleme

-Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit im Rahmen der Projektgruppenarbeit

3 Inhalte

-mathematische Hilfsmittel aus der Vektoranalysis

-Grundlagen und Klassifikation partieller Differentialgleichungen

-Numerik partieller Differentialgleichungen (Finite-Differenzen-Methode (FDM), Finite-Elemente-Methode (FEM))

-Anwendungen aus Naturwissenschaft und Technik

Seminar:

-Präsenzrechenübungen

Laborpraktika:

-Methodik und Anwendung von FEM-Werkzeugen

-Bearbeitung praktischer Anwendungsprobleme mit Hilfe eines FEM-Werkzeugs

4 Lehrformen

Vorlesung, seminaristischer Unterricht, Praktikum

5 Teilnahmevoraussetzungen Formal:

Mathematik 1 (1147), 2 (1153) und 3 (1158), Numerische Mathematik (1007) Inhaltlich: Lineare Algebra (1139), Analysis (1003), Numerische Mathematik (1007 bzw. 1186)

6 Prüfungsformen

Klausur mit Prüfungsvorleistung

7 Voraussetzung für die Vergabe von Kreditpunkten

Bestandene Modulprüfung

8 Verwendung des Moduls (in folgenden Studiengängen):

Ingenieurinformatik

9 Stellenwert der Note für die Endnote:

Prozentual bezogen auf die Summe der Credits der benoteten Module gemäß Bachelorrahmenprüfungsordnung §39 Abs. (2)

10 Modulbeauftragte/r

Prof. Dr. rer. nat. Schröder

11 Sonstige Informationen

Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.