University of Applied Sciences Bielefeld - Department of Engineering Sciences and Mathematics

Multiphysik Simulationen (MPS)

Modul Masterstudiengang Optimierung und Simulation des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik

Multiphysik-Simulationen MPS
Kennnummer: Workload:

150h

Credits:

5

Studiensemester:

1. o. 2. Sem.

Häufigkeit des Angebotes:

jährlich

Dauer:

1 Semester

1 Lehrveranstaltung:

Vorlesung

Sem. Unterricht

Übung

Praktikum / Seminar

Kontaktzeit:

0 SWS / 0h

4 SWS / 60h

0 SWS / 0h

0 SWS / 0h

Selbststudium:

0h

90h

0h

0h

geplante Gruppengröße:

60 Studierende

24 Studierende

20 Studierende

15 Studierende

 
2 Lernergebnisse (learning outcomes)/ Kompetenzen

Die Studierenden haben ein Verständnis für gekoppelte physikalische Phänomene und Vorgänge, Kompetenz in der quantitativen Beschreibung derselben mit Hilfe gekoppelter partieller Differentialgleichungen im Hinblick auf eine ingenieurmäßige Lösung eines Problems. Numerische Lösung, Simulation und Optimierung können sie mit Hilfe freier und kommerzieller Simulationssoftware durchführen.

3 InhalteDefinition von Multiphysik-Simulationen, gekoppelte partielle Differentialgleichungen und ihre Lösungen, Multi-Physik-Formulierungen, typische Kopplungen (electro-thermal, electro-mechanical, electromagnetic-thermal, fluid-structure, fluid-thermal,  etc.) und ihre Anwendungen, numerische Lösungsverfahren (FEM/FDM), Simulation und Optimierung mit Hilfe freier und kommerzieller Simulationssoftware, ausgewählte Applikationen
4 Lehrformen

seminaristischer Unterricht mit Praktikum

5 Teilnahmevoraussetzungen

Formal:

keine

Inhaltlich:

keine

6 Prüfungsformen

siehe §12 Abs. 3 Masterordnung für den Masterstudiengang Optimierung und Simulation an der Fachhochschule Bielefeld (University of Applied Sciences) vom 29.05.2008 in der Fassung der Änderungen vom 20.04.2010, 26.10.2010 und vom 17.05.2011

7 Voraussetzung für die Vergabe von Kreditpunkten

Bestandene Modulprüfung

8 Verwendung des Moduls (in folgenden Studiengängen):

Optimierung und Simulation

9 Stellenwert der Note für die Endnote:

5/90 ~ 5,5%

10 Modulbeauftragte/r

Prof. Dr. rer. nat. Schröder

11 Sonstige Informationen

Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Vorlesungsskript ist vorhanden